Leben in die Innenstädte bringen!

Runder Tisch berät über Lösungsmöglichkeiten, um Leben, Wohnen und Arbeiten in den Städten wieder zusammenzubringen Wie bleiben Sachsens Innenstädte angesichts des größten Umbruchs in der Geschichte des Einzelhandels anziehend und lebenswert? Das war gestern (17. Januar 2022) Thema des zweiten Runden Tischs »Wirtschafts- und Lebensraum Innenstadt« der sächsischen Staatsregierung, der pandemiebedingt als Videokonferenz stattfand. Der[…]

Corona-Notfallverordnung

Die Sächsische Staatsregierung hat eine weitere Änderung der Sächsischen Corona-Notfallverordnung beschlossen. Diese tritt am 14. Januar 2022 in Kraft und ist bis einschließlich 6. Februar 2022 gültig. Neben einigen Anpassungen bekannter Regelungen sind Lockerungen aufgrund des zuletzt rückläufigen Infektionsgeschehens sowie bei einem weiterhin zurückgehenden Infektionsgeschehen vorgesehen. Diese Lockerungen gelten nur bei einer Unterschreitung des Schwellenwertes der 7-Tage-Inzidenz von[…]

Online starten – Sichtbar werden!

Stöbern, informieren, kaufen – wie Händler mit Social Media neue Zielgruppen erreichen am 20.01.2022, ab 18.00 Uhr, Online Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram & Co. gehören längst zum Alltag der Konsumenten. Stöbern, informieren, kaufen – die Grenzen im Onlineumfeld sind über Social Media inzwischen fließend. Dadurch bieten sie für Unternehmen wertvolle, neue Kontaktpunkte zu ihrer[…]

Veröffentlicht in IHK

Corona-Notfallverordnung

In Anlehnung an den am 21. Dezember gefassten Beschluss der Konferenz des Bundeskanzlers mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder hat die Sächsische Staatsregierung eine Änderung der Sächsischen Corona-Notfallverordnung beschlossen. Diese tritt am 28. Dezember 2021 in Kraft und ist bis einschließlich 14. Januar 2022 befristet. Im Wesentlichen werden die bestehenden Schutzmaßnahmen fortgeführt. Darüber hinaus[…]

Corona-Notfallverordnung

Änderungen der Corona-Notfallverordnung  Die Sächsische Staatsregierung hat am 10. Dezember 2021 Änderungen der Corona-Notfallverordnung beschlossen, die am 13. Dezember 2021 in Kraft tritt und bis zum 9. Januar 2022 gilt. Die hohen Infektionszahlen und die wachsende Auslastung der sächsischen Krankenhäuser machen es nötig, dass wir unsere Kontakte im Freistaat Sachsen stark und effektiv reduzieren. Demnach hat die[…]

Sächsische Corona-Notfall-Verordnung – SächsCoronaNotVO Vom 19. November 2021 Diese Verordnung tritt am 22. November 2021 in Kraft

§ 8 Handel (1) Es besteht die Pflicht zur Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises und zur Kontrolle der jeweiligen Nachweise durch den Betreiber für den Zugang zu Einzel- und Großhandelsgeschäften. Zulässig ist die Öffnung für Publikumsverkehr täglich zwischen 06:00 Uhr und 20:00 Uhr. (2) Absatz 1 gilt nicht für den Zugang zu Lebensmittelhandel, Tierbedarf, Getränkemärkte,[…]

Inzidenz über 35: Verschärfende Corona-Regelungen ab 5. Oktober 2021

Die Sieben-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner wurde im Landkreis Görlitz am 3. Oktober 2021 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen überschritten.

Ab Dienstag den 5. Oktober 2021 gelten damit die weitergehenden Regelungen nach § 7 und § 10 Abs. 3 der Sächsischen Corona-Schutz Verordnung vom 21. September 2021, die eine Überschreitung der Sieben-Tage-Inzidenz von 35 voraussetzen.

Pressemitteilung zum IHK-Webinar „Mut zur Veränderung – Handeln in Zeiten von Umbrüchen“ am 21.10.2021

Einzelhandel und Großhandel sind wichtige Branchen mit unterschiedlichen Herausforderungen und Aufgabenstellungen. Der Handel – als bedeutender wirtschaftlicher Taktgeber – befindet sich im steten Wandel. Die Lage im Handel und anderen Branchen ist ernst, die Pandemie hat vieles beeinflusst. Mit den einerseits rasant wachsenden Veränderungen beim Konsumenten, unkalkulierbaren äußeren Einflüssen und andererseits wachsendem Onlinehandel stehen wir vor enormen Herausforderungen. Krisen sind aber auch immer Innovationstreiber….

Aktuelle Corona-Regeln im Landkreis Görlitz ab 14. Juni 2021

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Görlitz liegt unter 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner. Damit sind ab 14. Juni 2021 weitere Lockerungen und Öffnungen auf Grundlage der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung möglich. KÖRPERNAHE DIENSTLEISTUNGEN:Die Ausübung und Inanspruchnahme von körpernahen Dienstleistungen ist mit Kontakterfassung zulässig. Keine Testpflicht.  EINZELHANDEL:Öffnung aller Ladengeschäfte und Märkte. Keine Testpflicht. GASTRONOMIE: Öffnung von Gastronomiebetrieben im Innen- und Außenbereich möglich.[…]